Neckarschifffahrt mit dem Neckar-Käpt'n

Linie Marbach

Termin
Sa., 11.5.2019, 11:00–Sa., 11.5.2019
Veranstalter
Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg
Mitveranstalter
Neckarkäpt'n
Ort
Anlegestelle Wilhelma,
Stadt-/Landkreis
Stadtkreis Stuttgart
Naturraum
Neckarland und Gäulandschaften
Themenbereiche
NaturErlebnisWoche
Kosten
normaler Fahrpreis

Linienfahrt ab Anlege­stelle Wilhelma zu Tal zu den Anlege­stellen Mühl­grün, vorbei an den Wein­bergen „Cann­statter Zuckerle und Mühl­häuser Steil­lagen“ und dem Max-Eyth-See, Stuttgarts größ­tem See und Rück­zugs­­ort. Danach gehts durch die Schleuse Hofen zur Anlegestelle Mühl­hausen mit Blick zur Burg­ruine Hofen. Von dort passieren wir den Scillawald nach Remseck.

Eine der besten Wein­lagen in Württem­berg und das Pracht­stück der Cann­statter Reb­­flächen ist die Lage „Cann­­statter Zuckerle”. Der unge­wöhn­­liche Name stammt vom Zucker­­berg, der sich entlang des Neckars zwischen Bad Cann­statt und Hofen er­streckt. Kenn­­zeich­nend für das Zuckerle sind die zahl­reichen von Mauern gestütz­­ten Terras­­sen, die sich direkt vom Neckar aus steil erheben. Hang­­nei­gun­gen von bis zu 100 % sind hier keine Selten­heit.

Mit dem Anleger Aldingen beginnt die Gemeinde Rems­eck mit den Anlege­stellen Neckar­grönin­gen und seinem neuen Stadt­strand, wo die Rems in den Neckar mündet, und der anschlie­ßen­den Behelfs­anlegestelle Hoch­berg. Hier beginnt das renatu­rierte Gebiet „Zug­wiesen“, welches sich gegen­über der Anlege­stelle Poppen­weiler befindet. Wer dieses Gebiet von Land aus erkund­schaf­ten möchte, dem empfeh­len wir eine Teil­nahme an unserem Angebot „Romantische Fahrt zum Natur­schutz­gebiet Zug­wiesen“.

Nach der Schleuse Poppen­wei­ler schippern wir ent­lang der „Ufer­wiesen“ vorbei am Hohen­ecker Frei­bad zum Anleger LB-Hohen­eck, mit kurzem Weg zum Heil­bad Hohen­eck. Nach­dem wir zuvor in Bennin­gen gedreht haben, erreichen wir die Schillerstadt Marbach am Neckar. Von der Anlegestelle Marbach sind es nur wenige Gehminuten in die historische Altstadt. Das Litera­tur­museum der Moderne und das Geburts­haus Schillers sind nicht die einzigen High­lights einer Tour durch Mar­bach.

Einfache Fahrt: Siehe Linienpreise

Weitere Infos unter https://www.neckar-kaeptn.de/