NaturErlebnisWoche: Hecken im Frühjahr - Blütenzauber und Vogelgesang

Blühende Bäume, Hecken und Säume mit Vogelgesang "aus allen Ecken" zwischen Dätzingen und Ostelsheim

Im Anschluss können wir mit dem Fernrohr in Graureiher-Horste blicken

Termin
So., 29.4.2018, 8:00–11:30
Veranstalter
Heckengäu-Naturführer Rolf Rempp
Ort
P beim Schloss Dätzingen, 71120 Grafenau-Dätzingen
Stadt-/Landkreis
Landkreis Böblingen
Naturraum
Neckarland und Gäulandschaften
Zielgruppen
Familien, Heimatvereine, Naturführer, Schüler, Wandervereine
Themenbereiche
Artenschutz, Hecken, Insekten, Naturerlebnis, NaturErlebnisWoche, Naturschutz, Ökologie, Vogelkunde
Kosten
5,00 € / Kinder frei
Leitung/Koordination
Rolf Rempp, Heckengäu-Naturführer
  Termin-Download
  Anmelden

Bei unserer Frühjahrswanderung lernen wir ein „rustikale Landschaft“ zwischen Dätzingen und Ostelsheim kennen. Dabei wird uns der Duft der blühenden Säume, Hecken und Bäume begleiten.

„Aus allen Ecken“ schallt der Gesang der Vögel – die Balz strebt ihrem Höhepunkt zu. In unserer Hecken-Landschaft können wir vermiutlich alle 4 heimischen Grasmücken-Arten am Gesang erkennen. Im unterschiedlichen „Blattgrün“ der Heckensträucher sind Raupen und Blattläuse zu Gange; Fraßspuren lassen dies erkennen. In den Hecken sind der Neuntöter und in den Obstwiesen der Wendehals sowie Mäusebussard, Turmfalke und Rotmilan bei der Mäusejagd zu beobachten.

Im Anschluss wagen wir mit dem Fernrohr einen Blick in die Graureiher-Horste im Schlosspark, um ein aufregendes Fütterungsgeschehen zu beobachten.


Im Heckengäu kann man was erleben!

>> an witterunsangepasste Bekleidung und ggf. Fernglas denken <<

Bilder

IMGP4700-pi--i600-Venusb-pi-xx

IMGP4516-pi-xx

2008-05-101-xx

HG-Allg052008 076-Kirsch_pi

2009_03-04-Kohlm-klein-107-600_400-pi

IMGP4599

}
Pause
zurück

Dokumente