Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg

Name
Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg
Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg
Adresse
Dillmannstraße 3, 70193 Stuttgart
Ansprechpartner
Frau Dr. Karin Blessing
Telefon
0711/126-2807
Fax
0711/126-2893
Email
umweltakademie@um.bwl.de
Website
http://www.umweltakademie.baden-wuerttemberg.de
Stadt-/Landkreis
Stadtkreis Stuttgart
Naturraum
Neckarland und Gäulandschaften
Typ
BANU, Staatliche Institutionen, Umweltakademie
Zielgruppen
Natur- und Landschaftsführer
Themenbereiche
Abfall, Abfall, Abfallmanagement, Abfallwirtschaft, Abgasreinigung, Agrarpolitik, Agrarprodukte, Agrarumweltforum MEKA, Agrarumweltmaßnahmen, Agrarumweltprogramme, Agrobiodiversität, Aktionsplan Biologische Vielfalt, alb-talk, Algen, Alltagsökologie, Altbauten, Altholz, Amphibien, Amphibienschutz, Architektur, Artenschutz, Artenschutzrecht, Artenwissen, Artgerechte Präsentation von Pflanzen, Artgerechte Präsentation von Tieren, Auen, Auen/Auwälder, Ausgleichsmaßnahmen, Bäche, Bachpatenschaften, BANU ZNL, BANU ZNL Trainer, Batteriegesetz, Bau, Baubiologie, Baudenkmale, Bauen, Bauhof, Bauleitplanung, Bäume, Baumpflege, Baumwolle, Baustoffe, Bebauungspläne, Begrüngsverfahren, Begrünung, Beleuchtung, Beleuchtung, Beratung, Beschaffungswesen, Besucherlenkung, Beteiligungsprozess, Beton, Betriebsgelände, Beweidung, Biber, Bienen, Bildung, Bildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Bildungseinrichtungen und Institutionen, Biodiversität, Biogasanlagen, Bioindikatoren, Biologisches Gärtnern, Biomasse, Biomonitoring, Bionik, Biosphärengebiet, Biotechnologie, Biotop, Biotope/ Ökosysteme, Biotopkartierung, Biotopverbund, Biotopvernetzung, Boden, Boden, Bodenschutz, Bodensee, Botanik, Brutvogelmonitoring, Bundesnaturschutzgesetz, Bürgerbeteiligung, Bürgerbeteiligungsverfahren, Bürgerdialog, Bürgergenossenschaften, Bürgerschaftliches Engagement, Bus, CEF-Maßnahmen, CO2-Belastung, CSR, Demographie, Demographischer Wandel, Denkmäler, Denkmalpflege, Denkmalschutz, Destillate, Disziplin/ Methodik, Donau, Eingriffsbeurteilung, Eingriffsregelung, Elektromobilität, Elementarbereich, EMAS, EMAS-Verordnung, Emissionshandel, Energie, Energie, Energie, Energie und Klima, Energieeffizienz, Energieholz, Energiepreis, Energiesparen, Energieverbrauch, Energieverbrauch/Energieeffizienz, Energieversorgung, Energievorsorge, Energiewende, Energiewende, Erlebnispädagogik, Erlebnispfad, Ernährung, Ernährung, Lebensmittel und Genuss, Erneuerbare Energien, Erneuerbare Energien, Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG), Ersatzbaustoffverordnung, Erwachsenenbildung, Esskultur, Europa, Europäische Union, EU-Wasserrahmenrichtlinie, Evolution, Fachberater, Fachberater für Hornissen- und Wespenfragen, Feldberg, Feldbotanik, Feuchtgebiete, FFH-Lebensraumtypen, FFH-Richtlinie, Finanzkrise, Fischerei, Flächenverbrauch, Fledermäuse, Fledermausschutz, Fließgewässer, floristische Kartierung, Flüsse, Forstwirtschaft, fossile Lebensräume, Freileitungen, Freiraumerhaltung, Freizeit, Freizeit, Tourismus, Marketing, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Garten, Gebäude, Gebäude, Gebietsheimisches Saatgut, Gelände, Geld, Geldanlagen, Genaustausch, Generalwildwegeplan, Gentechnik, Gentechnik, Geocaching, Geoinformationssysteme (GIS), Geologie, Gesetze, Gesprächsführung, Gestaltung von (Schul-)Gärten, Gesundheit, Getränke, Gewaltprävention, Gewässer, Gewässergüte, Gewässerökologie, Gewässerrenaturierung, Gewässertypen, Giftpflanze, GPS, Gräser, Green IT, Großsäuger, Grünbrücken, Grundkurs Nachhaltigkeit, Grünflächen, Grünland, Handwerksvorführungen, Hecken, Heilkräuter und Gesundheit, Heimat, Heimat, Kunst, Kultur und Gesundheit, Heimisches Holz, Heizung, Heumulchsaat, Heuschrecken, Hochbau, Hochmoore, Hochwasser, Holz, Holz, Hornissen, Hummeln, Immobilien, Industrie, Technik, Verker, Abfall und Vermessung, Informationstechnologie, Informationstechnologie, Infraschall, Innenentwicklung, Insekten, Insekten, Internationales Umweltrecht Ramsar-Konvention, Investment, Japanknöterich, Jugend, Jugendbegleiter, Jugendbildung, Kartierung, Kinder, Kinder- und Jugendfreizeiten, Kindergarten, Kindergärten, Kirchen, Kirchen, Klima, Klima, Klimaflüchtlinge, Klimaforschung, Klimamodell, Klimaschutz, Klimaschutzgesetz, Klimavorsorge, Klimawandel, Kommunale Verwaltung, Kommunale Verwaltung/Politik, Kommunalentwicklung, Kommune, Kommunikation, Kompensationsmaßnahmen, Kompensationsverzeichnis, Konfiktmanagement, Konfliktgespräche, Konfliktlösung, Konfliktmanagement, Konsum, Kormorane, Kosteneinsparung, Kräutergarten, Kreislaufwirtschaft, Kultur, Kulturlandschaft, Kunst, Land- und Forstwirtschaft, Fischerei und Weinbau, Landesabfallgesetz, Landschaften, Landschaftliche Großlebensräume, Landschafts- und Lebensräume/Naturparke, Landschaftsführer, Landschaftsführung, Landschaftsmarketing, Landschaftspflege, Landschaftsplanung, Landschaftsverbrauch, Landschaftszonen, Landwirtschaft, Landwirtschaft, Lärm, Lebendiger Weinberg, Lebensmittel, Lebensmittel, Lebensräume, Lebensräume, Lebensstil, Lehrpfad, Libellen, Lichtverschmutzung, Liegenschaften, Lokale Agenda 21, Luft, Luft, Luftqualität, Magerrasen, Managementpläne, Marketing, Marketing, Maschinenbau, Mauereidechse, Mauersegler, Mediation, Mediation, Mediation, Konfiktmanagement, Beratung und Moderation, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Medienarbeit, Medizin, Methodenkompetenz, Milch, Mobilität, Moderation, Moore, Moose, Museumspädagogik, Nachhaltige Ernährung, Nachhaltige Geldanlage, Nachhaltige Kommunalentwicklung, Nachhaltiger Konsum, Nachhaltiges Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit bzw Nachhaltigkeitsbildung, Nachhaltigkeit im Kindergarten, Nachhaltigkeitsberichterstattung, Nachhaltigkeitsmanagement, Nachhaltigkeitsmentoren (KINA), Nachhaltigkeitstrainer (KINA), Nationales Umweltrecht, Natur- und Landschaftsführung, Natur- und Landschaftsvernetzung, Natur und Naturschutz, NATURA, NATURA 2000, Naturbewusstsein, Naturerlebnis, Naturerlebnisgebiete, Naturerlebnisland, Naturerlebnispfad, Naturethik, Naturführer, Naturführung, Naturmarketing, Naturpädagogik, Naturpark, Naturpark Stromberg-Heuchelberg, Naturschutz, Naturschutzgebiete, Naturschutzpolitik, Naturschutzrecht, Neckar, Neckarguide, Neckar-Guide, Neophyten, Neozoen, Nordschwarzwald, Nutzfahrzeuge, Oberrhein, Obstbrenner, Obstgärten, Öffentliche Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Öko-Audit, Ökobilanz, Ökokonto, Ökokontoverordnung, Ökologie, ökologische Produktentwicklung, Ökonomie, Ökosystem, Ökosystem Wald, Ökosystemdienstleistungen, Omnibusse, Ornithologie, Pestizide, Pferd, Pflanzen, Pflanzen, Pflanzenbestimmung, Pflanzensoziologie, Politik, Politik, Presse, Projekt KiNa, Projekt Wissenshunger, Projektplanung, Radverkehr, Ramsar-Gebiet, Ranger, RC-Beton, Reaktorsicherheit, Recycling, Regionalentwicklung, Regionalmarketing, Regionalplanung, Regionalvermarktung, Renaturierung, Reptilien, Reptilien, Rhein, Rheinauen, Rohstoffe, Rohstoffe, Saatgut, Säugetiere, Säugetiere, Schifffahrt, Schmetterlinge, Schnaps, Schöpfung, Schule, Schulen, Schulverpflegung, Schutz-/ Erhaltungsmaßnahmen, Schutzgebiete, Schutzgebiete, Schutzgebietsbetreuung, Schwäbische Alb, Schwarzpappel, Schwarzwald, Schweine, Schwimmendes Seminar, Solarenergie, Sonne, Sonstiges, Sonstiges, Spätlingsmarkt, Spielräume, Sport, Sporthallen, Sprechtraining, Stadt, Stadt, Stadt, Bebauung, Gebäude und Rohstoffe, Stadtgärtnerei, Stadtklima, Stadtmarketing, Stadtökologie, Standortsicherung, Steillagenweinbau, Stoffkreislauf, Straßen, Straßen, Straßenbau, Straßenbegleitgrün, Streuobst, Streuobstwiese, Strom, Stromverbrauch, Studium, Taxonomie, Technik, Technischer Umweltschutz, Technologie, Textilwirtschaft, Tiefbau, Tiere, Tierische Erzeugnisse, Tierparks, Totholz, Tourismus, Tourismus, Tourismusmarketing, Treibhausgas, Trinkwasser, Trockenmauer, Umwelt, Umweltrecht, Umweltmessungen, Umweltbildung, Umweltbildung, Umwelterziehung, Umweltkommunikation, Umweltmanagement, Umweltmediation, Umweltpädagogen, Umwelt-Planspiel, Umweltpolitik, Umweltprojekte, Umweltrecht, Umweltrecht, Umweltschadensgesetz, Umwelttechnik, Umwelttechnik, Umweltverfahren, Universitäten und Hochschulen, Unternehmen, UVP, Veranstaltungsmanagement, Verhaltenstraining, Verkehr, Verkehr, Verkehrspolitik, Vermarktung, Vermessung, Verwaltung, Verwaltungsverfahren, Vögel, Vogelkunde, Vogelschutz, Wald, Wald, Waldfunktionen, Waldwirtschaft, Wärmeenergie, Warmwasserbereitung, Wasser, Wasser, Wasserkraftanlagen, Wassersport, Wasserstraße, Weinbau, Weinbau, Weinberge, Weißstorch, Werbung, Wertschöpfung, Wespen, Wiesen, Wildbienen, Wildgemüse, Wildkatze, Wildkräuter, Wildnisgebiete, Wildpflanzen, Wildtierforschung, Wildtierkorridore, Wildtiermanagement, Windenenergie, Windkraftanlagen, Wirtschaft, Wirtschaft/Finanzen/Management, Wirtschaftswunder, Wissenschaft, Wissenshunger, Wolf, World Café, Zoos, Zugvögel, Zugvogelschutz


Natur ist Faszination. Wir leben in einer faszinierenden Kulturlandschaft mit einzigartigen Lebensräumen für Menschen, Tiere und Pflanzen. Diese Vielfalt zu erhalten - denn einiges wurde schon verspielt - ist der ökologische Beitrag für die ökonomische Zukunft der Erde. Das Ziel muss eine umweltgebildete Gesellschaft sein. Denn nur wer Natur kennt kann Umwelt schützen.
Die Akademie zielt darauf ab, durch Initiativen der Umweltbildung sowohl auf rechtliche Neuerungen als auch auf Entwicklungen im Schnittfeld Umwelt und Gesellschaft zu reagieren und für aktuelle Konfliktfelder lösungsorientierte Wege aufzuzeigen. Sie setzt auf Dialog mit Kommunen, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden, denn nur die Überwindung der Kluft zwischen Wissen und Handeln ermöglicht ökologischen und ökonomischen Fortschritt.
Die Akademie unterstützt außerdem Initiativen zur Nachhaltigkeit in der Nahrungsmittelproduktion, indem sie Praktiker und Experten aus Marketing, Handel, Landwirtschaft und Naturschutz zusammenbringt. Wie man in unserer oft naturfernen Lebenswelt Kindern und Jugendlichen Zugang zur Natur ermöglicht, zeigen Seminare für Multiplikatoren in der Umwelterziehung.


Zu den vielfältigen Aufgaben der Akademie gehören:

  • Öffentlichkeitsarbeit, indem Seminare, Vorträge und Diskussionsveranstaltungen zu allen Themen des Natur- und Umweltschutzes sowie der nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung für alle Bevölkerungskreise und Berufsschichten durchgeführt werden.
  • Aus- und Fortbildung der mit Aufgaben des Naturschutzes, der Landschaftspflege und des Umweltschutzes befassten Personen im Rahmen von Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen, Seminaren und Tagungen.
  • Veranstaltungen und Fachtagungen zu grundsätzlichen Fragen des Natur- und Umweltschutzes.
  • Herausgabe von Publikationen zur Vermittlung praktischer Erkenntnisse im bereich des Natur- und Umweltschutzes und zur Vertiefung des Naturverständnisses, insbesondere bei der Jugend.
  • Durchführung von Ausstellungen und Exkursionen zur Förderung des Gedankenaustausches über Erkenntnisse im Bereich des Natur- und Umweltschutzes und Zusammenarbeit mit den verschiedenen Medien.
  • Zusammenarbeit mit gleich gelagerten Institutionen im In- und Ausland zum ständigen Informations- und Erfahrungsaustausch.

Bilder

Akademiehaus

Akademie Ausstellung "Lebendiger Weinberg"

Akademiehaus

}
Pause
zurück

Veranstaltungen des Teilnehmers

Blog-Einträge des Teilnehmers

Projekte des Teilnehmers

Weitere Einträge des Teilnehmers